Durchdachter Aufbau

Vorfiltration, Ventilator und Hauptfilter kompakt verbaut.

Keine Zugerscheinungen und optimaler Luftstrom im Raum.

Der neue Industriestandard für saubere Raumluft: PORTAFIL control mit SIEMENS-Steuerung, Touch-Display, CO2-Alarmierung und digitaler Ventilatorsteuerung.

Sie erhalten ein Gerät, das einfach zu warten ist, aufsichtsfrei digital gesteuert funktioniert und bei hohen CO2-Konzentrationen signalisiert, die Frischluftzufuhr zu erhöhen. Gleichzeitig wird die Ventilatorleistung erhöht, um Aerosolkonzentrationen niedrig zu halten.

Der ECO-Betriebsmodus erlaubt beim PORTAFIL control einen nochmals energieoptimierten Betrieb.

"Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher." (Albert Einstein).

Die Auslegung und effektive Anordnung gewährleisten die sichere Funktion: ein Vorfilter für die Grobfiltration, ein effizienter EC-Motor und die hocheffiziente Filterpatrone H14 haben wir mit unserem Know-How aus der Prozesslufttechnik zusammengebracht. Und auf Strömungsverhalten, Filterflächenbelastung und Einsatzweck optimal abgestimmt.

Durch die vertikale Führung der Luft wird im Raum ein sogenannte "turbulente Mischströmung" effektiv erzeugt.

Das heißt: die mit der HEPA H14-Stufe gereinigte Luft strömt gegen die Decke und verteilt sich von dort im Raum. Zugerscheinungen durch Luftströmungen werden so vermindert. Durch die Ansaugung auf der Unterseite des Gerätes erfolgt auch eine Erfassung bodennaher Partikel.

PORTAFIL lässt sich dank kompakter Abmaße einfach im Raum positionieren.

So fügt sich das Gerät unauffällig in einen Raum ein, steht stabil und sicher. Anders als übliche Raumluftreiniger ist das Gehäuse voll aus Feinblech gefertigt. Dadurch wird es robust und entspricht auch höheren Anforderungen, als es zum Beispiel Plastik bieten kann.

Beim Design von PORTAFIL haben wir darauf geachtet, dass Komponenten geschraubt und nicht geklebt werden. So wird das Gerät auch Nachhaltigkeitsaspekten gerecht. Und es kann bei Bedarf einfach zerlegt und repariert werden.